SMARTERPATH FÜR OFFICE 365 – RELEASE 1.1 SORGT FÜR ABWECHSLUNGSREICHE PFADE

August 14, 2018

Neue Inhaltstypen für mehr Abwechslung

Mit den neuen Inhaltstypen haben Sie als PfaderstellerIn noch mehr Möglichkeiten, mit bestehendem Wissen und abwechslungsreichen Inhalten Ihre Pfade zu gestalten.

Haben Sie schon einmal mit Microsoft Sway gearbeitet? – Nein? Ich bis vor Kurzem auch nicht. Aber die grafischen Möglichkeiten mit Sway sind gigantisch und bieten Ihnen ein absolut spannendes Tool für abwechslungsreiche Präsentationen in Ihren Pfaden.

Genauso hilfreich ist die Einbindung von Microsoft Forms. Im Kontrast zu einem in SmarterPath erstellten Quiz, welches eher als Wiederholungselement dient, können mit Forms auch offene Fragen gestellt und anschließend auch ausgewertet werden.

Zusätzlich haben wir SmarterPath mit Yammer verbunden. Falls also in Ihrem Unternehmen die Kommunikation und Kollaboration in Yammer stattfindet, dann können Sie die TeilnehmerInnen eines Pfades zu einer thematisch passenden Yammer Gruppe bzw. zum Yammer Profil einer Expertin leiten.

 

5-Sterne-Bewertung

Um den Pfaderstellern ein Feedback zu geben, haben wir in SmarterPath ein kleines Gamification-Element eingebaut: Alle TeilnehmerInnen, welche einen Pfad erfolgreich beendet haben, können diesen mit maximal 5 Sternen anonym bewerten. Die 5-Sterne-Bewertung ist in den Kataloglisten, den Ergebnissen, sowie im Pfad selbst sichtbar.

 

Optionen für Sichtbarkeit und Einschreibung

Die Optionen zur Sichtbarkeit und Einschreibung wurden für dieses Release optimiert.

Ist ein Pfad öffentlich, so erscheint dieser im Katalog und ist somit für alle NutzerInnen, die Zugriff auf SmarterPath haben, sichtbar.

Wer sich in einen Pfad einschreiben darf, kann in den Pfadeinstellungen der ErstellerInnen oder EigentümerInnen festgelegt werden. Folgende Möglichkeiten haben Sie:

Selbsteinschreibung zulassen

  • Jede/r darf sich selbständig in einen Pfad einschreiben.

Pfadeigentümer muss Einschreibung zustimmen

  • Jede Nutzerin/jeder Nutzer darf die Einschreibung beantragen. Die Pfadersteller/-eigentümer bekommen eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung oder Ablehnung und können zusätzlich die Anfragen zur Einschreibung auch über die SmarterPath HOME Seite einsehen. Die TeilnehmerInnen werden im Anschluss per E-Mail über die Bearbeitung der Anfrage informiert.

Ausgewählter Nutzer muss Einschreibung zustimmen

  • Jede Nutzerin/jeder Nutzer darf die Einschreibung beantragen. Die ausgewählten NutzerInnen, wie z.B. ManagerInnen oder Trainingsverantwortliche, bekommen eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung oder Ablehnung und können zusätzlich die Anfragen zur Einschreibung auch über die SmarterPath HOME Seite einsehen. Die TeilnehmerInnen werden im Anschluss per E-Mail über die Bearbeitung der Anfrage informiert.

 

Ein kleiner Ausblick

Unser SmarterPath-Team arbeitet kontinuierlich weiter an der Verbesserung bestehender sowie der Entwicklung neuer Funktionalitäten. Hier ein kleiner Ausblick:

  • Kopieren von Pfaden
  • Neuer Inhaltstyp: freies Textfeld
  • Weitere Integrationen in Microsoft Teams

 

 

Über die Autorin

Linda kam im März 2016 als Beraterin für Social Collaboration und Lernmanagement ins Pokeshot Team. Ihre Hauptverantwortung ist das Produktmanagement unserer Social Learning Lösung SmarterPath.

 

 

 

Verbinden Sie sich mit uns auf facebook | twitter | LinkedIn | YouTube – so bleiben Sie informiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.